ComputerWorks-Messestand-digitalBAU-2020

Ihr virtueller Messebesuch
Erleben Sie spannende Vorträge zu BIM und Vectorworks 

Am ComputerWorks-Stand auf der digitalBAU konnten die Messebesucher erfahren, wie sie BIM-Projekte mit Vectorworks erfolgreich umsetzen. Hierzu gab es zahlreiche spannende Praxisberichte von Anwendern mit dem Schwerpunkt Building Information Modeling. Die Video-Aufzeichnungen der Vorträge haben wir für Sie zusammengestellt.

 

Praxisbericht: Fachplanerkoordination und digitaler Bauantrag

Foto von Tina Drahtler auf der digitalBAU 2020 am ComputerWorks Stand

Tina Drahtler, Dipl.-Ing. Architektin BDA

Prokuristin bei Drahtler Architekten, Dortmund

Für das Pilotprojekt OCEAN 21 entwickelten Drahtler Architekten mit allen Projektbeteiligten einen optimierten BIM-Workflow. In Zusammenarbeit mit den Partnern planen-bauen 4.0, Ruhruniversität Bochum, Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Hamburg werden Prozesse für ein digitales Baugenehmigungsverfahren entwickelt und an Hand dieses Projektes in der Praxis getestet.

> Optimierter BIM-Workflow - Vortrag ansehen

 

Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in Vectorworks.

Foto von Frank Sänger auf der digitalBAU 2020 am ComputerWorks Stand

Frank Sänger, Dipl.-Ing. (FH) Architekt

BIM Consultant / Fachingenieur bei ComputerWorks GmbH, Lörrach

BIM-Verantwortliche setzen auf Vectorworks, weil es von Architekten aus der Praxis entwickelt wird und aktuelle BIM-Standards perfekt erfüllt werden.

> Von der Idee bis BIM - Vortrag ansehen

 

Entfesselte Kreativität: Entwickeln Sie Ihr Design mit Vectorworks

Foto von Kai-Michael Meyer auf der digitalBAU 2020 am ComputerWorks Stand

Kai-Michael Meyer, CAD-Experte

extragroup GmbH, Münster

Erfahren Sie mehr über das einfache und schnelle Entwerfen und Modellieren, die umfassenden Visualisierungsmöglichkeiten in 2D und 3D, die leistungsstarke Grafik und den reibungslosen Austausch von Daten in Vectorworks.

> Entfesselte Kreativität - Vortrag ansehen

 

Praxisbericht: So klappt es mit 3D-Modellen und Daten

Foto von Matthias Funk auf der digitalBAU 2020 am ComputerWorks Stand

Matthias Funk, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt

Geschäftsführender Gesellschafter der Scape Landschaftsarchitekten GmbH, Düsseldorf

Damit der BIM-Workflow in der Landschaftsarchitektur in Vectorworks 2020 realisiert werden kann, braucht es nicht nur ein 3D-Modell sondern auch einen objektorientierten Datenaustausch mittels IFC und CustomPSets.

> Praxisbericht - BIM in der Landschaftsarchitektur

 

Fertigungsrealismus: BIM-Power für Interior Designer

Foto von Kai-Michael Meyer auf der digitalBAU 2020 am ComputerWorks Stand

Kai-Michael Meyer, CAD-Experte

extragroup GmbH, Münster

Möbelbau am Bildschirm verbindlich simulieren erfüllt 2 Zwecke:

1. Kein Probeaufbau notwendig, da alle Details realistisch in Echtzeit dargestellt werden.

2. Ein Rendering mit Kameraeffekten und Licht bis hin zu interaktiven Panoramen und Erweiterter Realität ist der Zugewinn für die Kundenpräsentation.

> BIM für Fertigungsbetriebe - Vortrag ansehen

 

 

Mehr zu bim und vectorworks